Top

AH-Hallenturnier am 29.12.13

3.  Weihnachtstunier  in der Sporthalle in Bösperde

Spieler:

Im Tor: Thorsten Kleine

Im Sturm: Jörg Reinfeld im Wechsel mit Holger Bosmann

Im „gesamten Feld“:

Andree Bastert im Wechsel mit Uwe Grauer

Christoph Kloke  i.W.m Daniel Kemper

Andreas Pöpsel i.W.m Sven Geßner

Fan:  Frank Mack (bis zum 2. Spiel)

In dem ersten Spiel gegen Platte Heide hatten wir einen schlechten Start. Nach dem ersten von insgesamt 3 Torschüssen der Gegner, lagen wir mit 1-0 hinten. Bei handballähnlichen Situationen gab es eine Vielzahl an Tormöglichkeiten. Der Gegner bekam den Ball nicht über die Mitte und wir nicht über die Torlinie. Kurz vor Schluss hat Andree uns  das 1-1 gesichert. Wir hatten noch Möglichkeiten zum Sieg, doch der Torwart und unser Unvermögen verhinderten es.

Im 2. Spiel ging es gegen Olympus Menden. Die ehemaligen Bezirksligaspieler haben in einem ausgeglichenem Spiel 2-1 gegen uns gewonnen. Thorsten hielt einen unberechtigten Handelfmeter und Holger schoss unser Tor. Wie im ersten Spiel ärgerten wir uns über die verschenkten Punkte.

Für das Weiterkommen wichtige 3. Spiel haben wir uns viel vorgenommen. Wir mussten gegen FC Altena antreten die  mit drei Siegen ungeschlagen waren. Wir starteten gut und gingen schnell in Führung. Doch Altena war immer gefährlich und so kam es zum Zwischenergebniß  von 3-1.Es war nicht mehr lange zu Spielen und wir führten 4-2. Doch leider haben wieder durch Fehler und schlechter Chancenauswertung nur 4-4 gespielt. Torschützen waren Holger, Andree, Jörg und Sven.

Indem letzten Spiel haben wir gegen Bösperde Hobbys gespielt. Auch hier haben wir es trotz Überlegenheit es nicht geschafft einen Sieg einzufahren. Holger und Daniel haben für uns die Tore geschossen, doch haben wir  wieder zwei Gegentreffer bekommen.

Fazit: Mit der Mannschaft haben wir uns weit unter Wert verkauft. In einem fairen und mit guten Mannschaften besetzten Feld fehlte uns etwas Ruhe und auch Glück bei den Torabschlüssen.Die Lösung mit einer Sturmspitze den festen Partnern und Jörg in den Sturm zu setzen waren der richtige Weg. Es herrschte eine gute Stimmung in der Mannschaft und der große Wille weiterzukommen. Vielleicht kann das alles ja alles bei den Stadtmeisterschaften umgesetzt werden.

Danke Sven für deinen Bericht.

Die Alte Herrenabteilung wünscht allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014.