Top

Büderich setzt sich oben fest – Bremen wird mit 4-3 besiegt

Nach drei Siegen in Folge kam mit Tus Bremen eine Spitzenmannschaft zum Bruchbach. Schon in den ersten Minuten entwickelte sich ein offenes Spiel. Beide Mannschaften igelten sich nicht ein, sondern spielten mutig nach vorne. Ab der 15. Minute spielte Büderich sehr stark auf. Mark Risse eröffnete den Torreigen in der 19. Minute nach schöner Vorarbeit von Simon Koch. In der 23. Minute traf Dominik Janik nach einem Eckball von Simon Koch zum 2-0. Nur 3 Minuten später war erneut Mark Risse zur Stelle. Er verwandelte eine Flanke von Simon Koch mit einem sehenswerten Flugkopfball zur 3-0 Führung. Nun war Bremen am Zug. Da beide Mannschaften hoch verteidigten, ergaben sich automatisch Räume, die Bremen in der 29. Minute nutzte. Nach einer verunglückten Abwehraktion, staubte der gegnerische Stürmer zum Anschlusstreffer ab. Ärgerlich aus Büdericher Sicht waren die vergebenen Kontermöglichkeiten um den alten Abstand wieder herzustellen. So verkürzte Bremen noch vor der Pause zum 3-2. Die Partie war wieder völlig offen.

Nach der Pause drückte Bremen weiter auf die Tube. Büderich ließ sich immer mehr hinten reindrängen und kam nur noch selten zu Entlastungsangriffen. Man merkte den Bruchbachkickern die Müdigkeit an. Die Belastung nach dem Spiel auf tiefen Rasen in Oberense steckte bei einigen Spielern noch in den Knochen. In der 57. Minute war es dann soweit. Bremen glich die schon gewonnene Partie aus und hatte nach dem Ausgleich eindeutig Oberwasser. Büderich stemmte sich mit Händen und Füßen gegen die drohende Niederlage. Umso glücklicher viel in der 81. Minute der erneute Führungstreffer für Büderich. Niklas Gehrke war zur Stelle und verwertete die erst zweite Torchance in der zweiten Halbzeit. Dabei blieb es bis zum Schluss. Die Erleichterung war deutlich spürbar. Mit diesem Sieg sprang Büderich auf Platz 5 vor.

In der nächsten Woche trifft unsere erste Mannschaft auf dem Aufsteiger aus Echthausen, der bis dato eine sehr gute Saison gespielt hat.