Top

Fußball macht Spaß – die neue BWB-Hymne – CD jetzt lieferbar!


CD-Bestellung HIER


Eine etwas andere Jahreshauptversammlung: Anton van Doornmalen hat mit den Fußballern von Blau-Weiß Büderich am Freitag, 26. Januar im Sportheim eine regelrechte Fußball-Party gefeiert. Anlass war die Premiere seines neuen Songs „Fußball macht Spaß“. Das Lied hatte der niederländische Sänger zusammen mit 17 Fußballern der ersten Mannschaft im November in einem Studio in Amsterdam aufgenommen. Dabei ist auch der Clip entstanden, der ebenfalls am Freitag auf You Tube seine Premiere feierte und innerhalb von 24 Stunden mit über 1400 Klicks schon den ersten Erfolg verzeichnete.

Anton van Doornmalen hatte natürlich auch seine Gitarre im Gepäck, als er im Sportheim am Bruchbach aufschlug. Als der Sänger dann die neue Hymne anstimmte, sangen alle mit. „Das ist für uns etwas ganz Besonderes“, sagte Abteilungsleiter Jens Grossart. „Welcher Verein hat das schon?“ Für den Sänger gab es nicht nur großen Applaus, sondern auch ein originales BWB-Trikot.

Für Blau-Weiß Büderich kommt der Song gerade recht, da der Verein sein 100-jähriges Bestehen doch mit einer neuen Hymne feiern möchte. „Jetzt haben wir genug Zeit zu üben“, scherzten die Fußballer.

Was auf und rund um den Platz in Büderich zählt, wird im Lied besungen: „Fußball macht Spaß, Fußball tut gut – im Verein. Denn wir sind Blau-Weiß, Blau-Weiß Büderich. Wir sind der Verein für Groß und Klein.“ Natürlich kommt auch das Stadion am Bruchbach vor. Und auch ein bisschen Eigenlob muss sein: „Die Nummer Eins in Werl sind wir!“

Die CDs mit Lied und Video werden erst in dieser Woche fertig. Stattdessen überreichte der Sänger den Jungs einen speziell angefertigten Banner zum neuen Hit, der das Potenzial hat, auch ein Ohrwurm zur Weltmeisterschaft in Russland zu werden. Da ist man sich zumindest in Büderich sicher. Die Kosten in Höhe von zehn Euro gehen zur einen Hälfte an die Stiftung Sibusiso, die behinderte Kinder im ostafrikanischen Tansanie unterstützt. Die andere Hälfte ist für den Kunstrasenplatz bestimmt. Wer Interesse an der CD hat, der kann sich an Dominik Koch wenden oder den Verein über die Mailadresse “hymne@blau-weiss-buederich.de” oder Facebook kontaktieren.

Wer mehr über den Sänger wissen möchte, sollte auf avdmusic.com gehen oder regelmäßig die Facebookseite von Anton van Doornmalen checken.

 

Anton van Doornmalen mit seiner Frau Rikie, daneben Initiator Dominik Koch und Abteilungsleiter Jens Grossart. Foto: Sträter

 

Als Dank Blumen für die Frau und ein Foto von den Tagen in Amsterdam von den Spielern. Foto: Sträter

 

Begeisterte Sänger – die Kicker von Blau-Weiß Büderich.

Ein Fan-Shirt für den Komponisten