Top

Knapper 2-1 Heimspielerfolg gegen Wickede

Im zweiten Heimspiel der Saison präsentierten sich die Büdericher in einer starken Verfassung. Von Beginn an setzten sich die Bruchbachkicker in der Hälfte der Wickeder fest und erspielten sich gute Einschussmöglichkeiten. Die beiden größten Torchancen hatte Daniel Friebe, der aber jeweils am Torhüter der Wickeder scheiterte. Vorne wurden die heraus gespielten Chancen nicht genutzt, hinten dafür jeder Fehler gnadenlos bestraft. Nach Ballverlust im Mittelfeld wurde der gegnerische Stürmer mit einem langen Pass auf die Reise geschickt. Dieser ging alleine auf das Büdericher Tor, umkurvte den Torwart und schob den Ball ins linke untere Eck ein. Pausenstand 0-1.

Mit neuem Elan ging es in die zweite Halbzeit. So schnell wollten sich die Büdericher nicht geschlagen geben. Man blieb zwar optisch überlegen, nur wollten sich klare Torchancen nicht ergeben. Ab der 70. Minute spielte Büderich hinten mit einer Dreierkette und erhöhte somit das Risiko. So ergaben sich gute Kontermöglichkeiten für die Wickeder. Viel zu leichtfertig verspielte Wickede diese. Mit nur einem Tor Rückstand läutete Büderich die Schlussminuten ein.

Eine schöne Einzelaktion von Dominik Nüse brachte den Ausgleichtreffer. Er tankte sich halb links durch, vernaschte zwei Gegenspieler und zog ab. Der Ball prallte von der Unterkante der Latte auf die Linie und wieder ins Spielfeld zurück. Simon Koch schaltete Gedankenschnell und köpfte den Ball ins verwaiste Tor. Gespielt waren 86 Minuten. Als schon alle sich mit der Punkteteilung angefreundet hatten, wurde Daniel Friebe noch mal auf die Reise geschickt. Parallel lief der gegnerische Torwart aus seinem Kasten, Daniel Friebe war einen Wimpernschlag früher am Ball. Sodass dem Keeper von Wickede nur noch das Foulspiel blieb. Der Schiedsrichter zeigte auf dem Punkt. Fabian Hendriks ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte sicher (im Nachschuss) zum Endstand von 2-1.