Top

Nach Pokalsensation 2:4 Niederlage gegen Soest II

Nach 120 Minuten Pokalfight ging es in der Liga weiter. Der Gegner war die Reserve von SV Westfalia Soest.

Natürlich hatte der ein oder andere noch müde Knochen, weshalb eine große Rotation in der Mannschaft gab. Vor der Partie nahm man sich viel vor, wollte keine Punkte mehr abgeben um wieder nach oben zukommen.

Alle Vorsetze die man noch zu Beginn hatten, waren mit dem Anpfiff schon weg. Die Büdericher starteten ganz schlecht. Es wurden kaum Zweikämpfe gewonnen und man gab den Soester zu viel Platz.
Dies wurde schnell bestraft. Die Soester hielten das Tempo hoch und führten zur Halbzeit mit 3:0.
Damit war die Büdericher Mannschaft noch gut bedient. Die Soester hätten auch mit 5 oder 6 Toren führen können.

Nach der zweiten Halbzeit kam eine deutliche bessere Vorstellung unserer DJK.
Eine Flanke von Murat Günes netzte ein Soester Spieler ins eigene Tor ein. Bei Büderich merkte man den Aufschwung und man wollte mehr. Leider kam wieder der Rückschlag. Nach einen Freistoß von Soest konnte der noch A-Jugendliche Torwart Jonas Kleine den Ball nicht festhalten und der Soester Stürmer bedankte sich mit seinem zweiten Treffer. Büderich hielt die Köpfe hoch und griff immer weiter an. Die Belohnung kam durch Simon Koch, der sich außen durchsetzte und den Ball in Tor schob. Größere Torchancen blieben am Ende aus auf Büdericher Seiten und man musste sich mit einem 2:4 zufrieden geben. Am Ende merkte man das Pokalspiel einfach zu deutlich.

Fazit

Am kommenden Sonntag kommt Welver. Hier will die ausgeruhte Mannschaft die 3 Punkte am Bruchbach halten und wieder eine ansehnliche Leistung zeigen.