Top

Sportlerehrung 2020

Stärkung des Ehrenamtes – unter diesem Motto stand die Ansprache von Thaddäus Rohrer vom Stadtsportverband. Unter der Moderation von Ulrich Canisius wurden am Donnerstag auch zwei Mitglieder der DJK BWB geehrt. Für außergewöhnliches, ehrenamtliches Engagement wurden Anke Seifert und Ralf Kiko ausgezeichnet. Seit 1993 war Anke über viele Jahre hinweg als Mitglied des Vorstandes aktiv. Die Liste ihrer Aufgaben war dabei so groß wie ihre Liebe zu Blau-Weiß. Sie kümmerte sich beispielsweise um die Spieleranmeldungen und das Passwesen, auch war sie über lange Zeit als Kassiererin der Jugendabteilung aktiv. Nachdem 2015 ihre “offizielle” Zeit im Vorstand endete, unterstützt sie heute immer noch als verlässliche Größe den Jugendleiter im Passwesen und hat in Zeiten der Digitalisierung das DFB-Net voll im Griff. Auch bei großen Veranstaltungen, wie dem Pfingstturnier, ist Anke eine verlässliche Größe, auf sie ist immer Verlass.

Danke für hervorragende Arbeit

Seit 2007 ist Ralf Kiko aktiv. Als sein Sohn, damals 4 Jahre alt, kicken wollte, übernahm er das Amt des Trainers der Kleinen, die heute in der U19 angekommen sind. Erfolge ließen nicht lange auf sich warten, gemeinsam mit seinem Trainerkollegen Holger Bosmans konnte er mit den Jungs in dieser Zeit dreimal die Kreismeisterschaft erringen und ist auch heute noch als Betreuer für die Organisation zuständig. Im Jahr 2015 ist er als Kassenwart der Jugendabteilung in den Vorstand gewählt worden und kümmert sich neben den Finanzen auch um die Grünanlagen. Bei allen Veranstaltungen ist er tatkräftig dabei, beim jährlichen Pfingstturnier ist er rund um die Uhr für Blau-Weiß tätig. In diesen Jahren hat sich Ralf stets als verlässliches und loyales Vorstandsmitglied verdient gemacht.

Gratulation durch Bürgermeister M. Grossmann