Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

C-Jugend in Holland

Zur viertägigen Saisonabschlussfahrt starteten am vergangenen Donnerstag knapp 40 Personen. Das Ziel war ein internationales Fußballturnier in Ommen in den Niederlanden. Erstes Etappenziel war die Unterkunft im Ferien- und Freizeitpark Slagharen. In diesem Park, ähnlich wie Fort-Fun im Sauerland, waren die Blau-weißen in einzelnen Bungalows untergebracht. In ihrer fußball-freien Zeit konnten die Kinder den Park besuchen und die vielen Fahrgeschäfte nutzen. Viele weitere Turnierteilnehmer, u.a. auch der SV Lippstadt, wohnten ebenfalls in diesem Park.
Am Donnerstag stand auch schon die Eröffnungsfeier und ein erstes Gruppenspiel (2×20 Minuten) auf dem Plan. Sichtlich beeindruckt zeigten sich die Büdericher bei der Ankunft an der Sportanlage in Ommen. Knapp 17.000 Einwohner zählt der Ort, verfügt jedoch über 10 Natur- und Kunstrasenplätzen sowie zwei großzügigen Sportheimen. Alle Plätze wurden für dieses Turnier benötigt, an dem Mannschaften von U9 bis U15 aus Deutschland, Niederlande, Polen, Frankreich und dem Kosovo teilnahmen. Der erste Gegner der Büdericher war der FC Mündersbach, die 9:0 geschlagen wurden.
Nach einer nicht endenden Nacht, in der die Spieler mit den anderen Mannschaften den Ferienpark “unsicher” machten, stand der zweite Turniertag an. Die Büdericher Jungs waren gut drauf und konnten den SV Bottrop mit 4:0 schlagen und sicherten sich dadurch vorzeitig den Einzug ins Achtelfinale, welches noch am gleichen Abend stattfand. Der Gegner aus Oberlohberg hatte ebenfalls einen langen Tag hinter sich. Nach einer torlosen regulären Spielzeit sollte ein Elfmeterschießen entscheiden. BW Büderich bewieß die besseren Nerven und zog ins Viertelfinale ein.
Am Samstagvormittag hieß der Gegner SG Egelsbach aus Hessen. Ein spannendes Spiel erwartete die vielen mitgereisten Fans aus Büderich. Ihre Mannschaft machte mächtig Druck. Nach kurzer Zeit bekam jedoch der Gegner einen Elfmeter. Dieser und auch der Nachschuss wurde vom  Büdericher Schlussmann pariert. Es entwickelten sich Torchancen auf beiden Seiten und es wurde attraktiver Fußball geboten. Nach der regulären Spielzeit von 2×20 Minuten stand es wieder 0:0 und es kam zum Elfmeterschießen. Nun war das Glück nicht mehr mit den Büderichern, für die das Turnier endete. Sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft zeigte sich der Trainer, die mit Platz 6 von insgesamt 32 Mannschaften ein tolles Turnier boten. “Sehr schade” scherzten die Eltern, hatten wir uns doch für ein Finale mit dem SV Lippstadt verabredet. Die Lippstädter gewannen auch das Turnier und feierten Abends im Park gemeinsam mit den Büdericher Jungs. Sonntagmittag ging es wieder zurück in die Heimat. Nach vier Tagen Fußball und Feiern war nun Erholung angesagt.