Top

6. Spieltag Blau Weiß Büderich gegen TUS Wickede

Büderich mit neuer Heimstärke zum Erfolg

Das Spiel wurde zehn Minuten später angepfiffen, da der Schiedsrichter nicht erschienen ist. Der Schiedsrichter, der unsere zweite Mannschaft gepfiffen hatte, sprang in die Bresche. Vielen Dank dafür.

Im Heimspiel gegen TUS Wickede merkte man uns an, dass die Partie vom Freitag allen noch in den Knochen steckte. Das Gefühl hatte man übrigens auch von Wickede. Nach einer guten Viertelstunde drückten wir dem Spiel unseren Stempel auf. Aus der optischen Überlegenheit erspielten wir uns in der ersten Halbzeit nur vereinzelte Torchancen. In einigen guten Ansätzen war Mark Risse dran beteiligt. Leider traf er an diesem Nachmittag immer die verkehrte Entscheidung. Auch aus den vielen Eckbällen wurde eindeutig zu wenig gemacht. Wickede konnte relativ einfach die Bälle abfangen und lauerte auf Konter. Diese wurden aber durch unsere stabile Defensive sofort im Keim erstickt. Kurz vor der Halbzeit hätte Wickede den Spielverlauf beinahe auf dem Kopf gestellt, als ein Außenspieler unserer Verteidigung entkam und aus spitzen Winkel abzog. Jonas Kleine stand aber goldrichtig und wehrte den Ball ab.

Auch in der zweiten Halbzeit waren wir bemüht nach vorne zu spielen. Von Wickede kam in dieser Halbzeit nichts mehr. Unser Keeper Jonas musste nur einmal eine Flanke abfangen, ansonsten blieb er beschäftigungslos. Mit jeder weiteren Minute näherten wir uns dem Wickeder Tor an. Patrick Schulz scheiterte zunächst in der 69. Minute am guten Keeper. Aus dem Spiel heraus sollte nicht viel klappen, so musste ein Freistoß für die Führung sorgen. Dominik Koch knallte den Ball an die Latte, davon sprang der Ball hinter der Linie. Der Schiedsrichter entschied auf Tor. Patrick Schulz hätte in der 85. Minute die Gemüter beruhigen können, als er alleine auf das Tor zulief. Sein Schuss war zu genau und prallte von dem Pfosten ab. Die endgültige Entscheidung viel dann in der Schlussminute. Wir bekamen noch einen berechtigen Strafstoß zugesprochen, den Murat Günes sicher verwandelte.

Mit 13 Punkten aus sechs Spielen liegen wir punktgleich mit fünf weiteren Manschaften an der Tabellenspitze. Am nächsten Sonntag erwarten wir im erneuten Heimspiel den TUS Niederense. In den letzten beiden Spielen sahen wir gegen diesen Gegner nicht gut aus. Mit der Unterstützung unserer Fans sollten wir unsere Heimstärke weiter ausbauen.